Suche

CBD Öl bei Hunden

Wie wirkt CBD beim Hund?

Eigentlich bestehen da zwischen dem Menschen und dessen bestem Freund, dem Hund, wenig Unterschiede, was die Wirkungsweise von CBD betrifft. Denn offensichtlich verfügen alle sogenannten „Säugetiere“ über das Endocannabinoid-System, das für die Aufnahme von Cannabinoiden verantwortlich ist.
Dieses System verfügt beim Hund, ganz wie beim Menschen, über die Rezeptoren CB1 und CB2, die über den gesamten Körper, also in den Nervenzellen, dem Magen, der Haut und dem Gehirn verteilt sind. Diese sorgen für die Aufnahme und Verarbeitung der Cannabinoide, wie beispielsweise THC und CBD.
Kommt also der Mensch oder sein Hund in eine stressige Situation und konsumiert Cannabidiol, so bewirkt dieses in kürzester Zeit einen Stressabbau und sorgt für Entspannung. Zwar produziert auch der Hundekörper selbst Cannabinoide, doch reichen diese allgemein nicht dafür aus, um Beschwerden wirkungsvoll zu behandeln oder starke Schmerzen zu reduzieren, beziehungsweise zu lindern.
Cannabidiolhaltige Produkte wie CBD Öl, Liquid (Vapen, Verdampfen) bieten dem Endocannabinoid-System eine Unterstützung bei der Linderung der Symptome und tragen zur Heilung der Krankheit bei. Inzwischen wurden einige Studien, in Bezug auf CBD, über Hunde und andere Tiere durchgeführt, die allesamt zufriedenstellende Ergebnisse hervorbrachten. CBD für Hunde wurde übrigens von der Weltgesundorganisation (WHO) als unbedenklich eingestuft. Deshalb braucht kein Hundehalter Angst zu haben, wenn er seinem Tier zur Linderung der Beschwerden CBD Öl, CBD Tropfen oder Liquid verabreicht.

CBD Öl Hund Erfahrungen

CBD Öl für den Hund wirkt:

  • entzündungshemmend
  • beruhigend, deshalb sollen ängstlichen Hunden speziell zu Silvester, bevor die Knallerei losgeht, CBD Tropfen verabreicht werden
  • entspannend
  • angstlösend
  • stressreduzierend
  • schmerzlindernd
  • gemütsaufhellend bei Hunden, die ihren Lebensmut verloren haben
  • bei Fressunlust
  • Verwirrtheit, beispielsweise bei Seniorhunden
  • chronische Erkrankungen wie Gelenkschmerzen
  • Epilepsie
  • Arthrose
  • Immunsystem stärkend und vieles mehr.

Es wurde festgestellt, dass CBD Öl auch beim Hund das Tumorwachstum vieler Krebsarten hemmen kann.

CBD Einnahme und Dosierung bei Hunden

Die Dosierung des CBD Öls ist natürlich
eine individuelle Angelegenheit, da jeder Hundekörper anders auf die Wirkstoffe
reagiert. Aus diesem Grund sollte vorsichtig vorgegangen werden, bis man die
richtige Dosierung für seinen Hund herausgefunden hat. Man startet am besten
mit einem Tropfen Öl am Abend. Wird das gut vertragen, kann nach einer Woche
die Dosis erhöht werden. Dabei richtet sich die Dosierung pro Tag vor allem
nach dem Körpergewicht des jeweiligen Hundes. Folgende Angaben können daher nur
als grobe Richtwerte gelten. Im Zweifelsfalle sollte man bei seinem Tierarzt
nachfragen.

  • bei einem Körpergewicht bis 12 kg- 2,5 ml bis 5 ml wöchentlich
  • bei einem Körpergewicht zwischen 12 und 25 kg- 5 ml bis 10 ml
    wöchentlich
  • bei einem Körpergewicht von 26 kg und mehr- 10 ml bis 15 ml
    wöchentlich

Eine zu hohe Dosierung kann zu Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit oder Durchfall führen. Diese Beeinträchtigungen verschwinden aber bei einer Reduktion der Dosis schnell wieder.

Die Wirkung des CBD Öls tritt besonders rasch ein, wenn es über die Mundschleimhaut aufgenommen wird, denn da gelangt es am schnellsten in den Blutkreislauf.

Das Öl (20 %, 15 %, 10 % oder 4-prozentig) gibt es in einer Tropfpipettenflasche zu kaufen, sodass es dem Tier einfach ins Maul geträufelt werden kann. Weil CBD Öl jedoch einen leicht bitteren Geschmack hat, wird es nicht von allen Tieren gerne genommen. Da sollte man dann die Tropfen ins Futter geben. Dabei darf man ruhig ein wenig trickreich sein.

Als Alternative gibt es auch CBD Kapseln, CBD Pasten und CBD Kristalle (Pulver aus 99,6 % reinem CBD-Isolat). Ein positiver Nebeneffekt des CBD Öls ist es, dass durch deren Einnahme andere Medikamente oder Schmerzmittel, die der Hund sonst noch zu nehmen hat, oft reduziert werden können.

Die CBD-Produkte für den Hund können über Onlineshops, Online-Versandapotheken für Tiere, wie beispielsweise Medpets oder große Onlineversandhäuser, wie Amazon bezogen werden. In einigen größeren Städten gibt es aber auch Tier-Apotheken vor Ort, wo man sich außerdem noch beraten lassen kann.

Passend zum Thema: CBD Öl für Katzen.

cannapur full spektrum hanf öl

Unsere CBD Öl Empfehlung

Dr. Juchheim CannaPur Complete

  • Full Spektrum CBD Öl mit hoher Bioverfügbarkeit
  • natürliches Spektrum an Cannabinoiden (CBD)
  • hochwertiger Cannabisvollextrakt in Öl
  • hohe Bioverfügbarkeit durch Decarboxylierung
  • zugelassene Inhaltstoffe

Was ist CannaPur Complete?

email hidden; JavaScript is required – Ernährungswissenschaftlerin über Cannapur

CannaPur Complete enthält einen decarboxylierten Hanf Extrakt in Öl mit dem natürlichen Spektrum an wertvollen Inhaltsstoffen. Der verwendete Hanf stammt aus legalen EU-zertifizierten Cannabis sativa L. – Samen.

Außer THC, das wegen seiner psychoaktiven Wirkung (fast) nicht in CannaPur Complete enthalten ist, wirken die Phytocannabinoide der Hanfpflanze synergistisch in einem natürlichen Aktivkomplex.

Dieser natürliche Vollspektrum Aktivkomplex zeigt unvergleichliche Eigenschaften und Leistungen!

In einem schonenden Herstellungsverfahren wird durch Decarboxylierung die Bioverfügbarkeit der Pflanzenstoffe zusätzlich erhöht. Auf kontrollierten Plantagen in Deutschland mit zertifizierten Cannabis sativa Sorten wird der Extrakt gewonnen.

Weitere Informationen und Bestellung im Dr. Juchheim Shop.